Dorn Breuss Therapie 

 

 

Die Dorn Breuss Therapie besteht im Wesentlichen aus zwei kombinierten Therapien zur Behandlung der Wirbelsäule. Die Dorntherapie wurde von dem Allgäuer Dieter Dorn entwickelt und hilft verschobene Wirbel wieder einzurichten und einen Beckenschiefstand zu beheben. Ursächlich hierfür ist oftmals eine Beinlängendifferenz, die bei fast 90% der Bevölkerung auftritt und zu entsprechenden Schiefstellungen und daraus resultierenden Muskelschmerzen führt. Um diese Beinlängendifferenz zu beheben, verwendet der Dorntherapeut eine spezielle Methode und vermindert hiermit oftmals eine Differenz von mehreren Zentimetern. Somit müssen keine Einlagen getragen werden, um das kürzere Bein künstlich zu verlängern. 

Die Dorntherapie besteht hierbei aus sanftem Druck (auf Dorn- und/oder Querfortsatz) sowie einem Strecken und Dehnen der betroffenen Bereiche. Durch die gezielte und sanfte Vorgehensweise eignet sich die Therapie zur Behandlung von vielfältigen Rückenbeschwerden.

Anschließend erhält der Patient die abschließende Breuss Massage, die ebenfalls mit sanftem Druck eine Entspannung der Muskeln um die Wirbelsäule inkl. Kreuzbein und Nackenbereich bewirkt. Hierbei wird Johanneskrautöl oder anderes Öl nach Wunsch des Patienten verwendet. 

Gerade Menschen, die lange Zeit im Büro verbringen oder viel Stress bewältigen müssen, können von dieser Therapie profitieren. Bitte Handtuch mitbringen!


 

  • w-facebook
  • Twitter Clean
Dr. phil. Iris Heyer
Tel. 0176/236 120 42
Heyer-Iris@gmx.de